Direkt nach oben
Herzlich Willkommen!
Feuerwehr Eislingen

Nachricht

Jahresrückblick 2021
121 Einsätze im Jahr 2021


Dies betraf sowohl die Übungsdienste der aktiven Kameraden und der Jugendfeuerwehr als auch die allgemeine Kameradschaftszeit.

Auch die Ausbildungen auf Kreisebene als auch die Fortbildungen in der Atemschutzübungsanlage erfolgten bestmöglich mit einem teils enormen zusätzlichen Aufwand.

In den Feuerwehren lag ein Hauptschwerpunkt darin, jederzeit die volle Einsatzfähigkeit durch gezielte Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen aufrecht erhalten zu können.

Werfen wir einen kurzen Rückblick ins alte Jahr 2021:

Im Jahr 2021 wurden wir zu insgesamt 121 Einsätzen (Vergleich 2020: ebenfalls 121 Einsätze) ins Stadtgebiet Eislingen sowie im Rahmen von Überlandhilfen zur Unterstützung von örtlichen Feuerwehren in den Landkreis Göppingen alarmiert.

Die Einsätze gliederten sich grob wie folgt:

  • 21 Brandeinsätze

(Brände, Rauchentwicklungen, Erkundung, Fehlalarme, etc.)

  • 20 Ausgelöste Brandmeldeanlagen, Heimrauchmelder oder Gaswarnmelder
  • 5 Verkehrsunfälle
  • 14 Technische Hilfeleistungen

(Gasalarm, Personen im Aufzug, Unterstützung des Rettungsdienstes, Tierrettung, etc.)

  • 4 Überlandhilfen im Landkreis

(Unterstützung bei Bränden, Verkehrsunfällen, Sturmschäden)

  • 14 Ölspuren (inkl. Erkundungen)
  • 21 Notfall-Türöffnungen
  • Neun Erkundungen
  • Fünf Amtshilfen (Stadt, Polizei etc.)
  • Ein Hochwassereinsatz im Flutgebiet
  • Zwei Unwettereinsätze
  • Drei Einsätze zur Rettungsdienstunterstützung
  • Zwei Brandsicherheitsdienste

Hierbei sind vorallem der Wohnhausbrand in der Umgelterstraße im April sowie der Wohnungsbrand im Hochhaus in der Staufeneckstraße Anfang Dezember als sehr zeit- und arbeitsintensive Einsätze hervorzuheben.

Ebenfalls blieben den Einsatzkräften, die mit dem Hochwasserzug des Landkreises Göppingen in den Flutgebieten eingesetzt wurden, die vielen Eindrücke dieser Naturkatastrophe und das Leid der Menschen im Gedächtnis. Wir waren froh, diese Menschen dort tatkräftig unterstützen zu können.

Ein großes Lob gebührt ebenfalls den Mitgliedern und Angehörigen

Ohne die tatkräftige Unterstützung der vielen Mitglieder in ihrer Freizeit, sowie der "Rückendeckung" und Unterstützung durch die Familien und Partner, wäre eine solche zeitintensive Leistung nicht möglich! Hierfür bedanken wir uns sehr herzlich im Namen der Feuerwehr Eislingen.

Ebenfalls bedanken wir uns bei der Stadt Eislingen, unserem Oberbürgermeister Herrn Heininger sowie dem Eislinger Gemeinderat für die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit und ihre tatkräftige Unterstützung für ihre Feuerwehr!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, Freunden und Bekannten ein gesundes, glückliches und hoffentlich besseres neues Jahr 2022!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Eislingen/Fils